Einblicke - Die Hauszeitschrift der Kanti Sursee

Ausgabe Juni 2016 «Abschlussarbeiten» 

Aushängeschild der Bildung
Viele Wege führen nach Rom
Interessensschwerpunkte: Breite und Tiefe
Im Clinch zwischen Führen und Wachsenlassen
Die Maturaarbeit im kantonalen Fokus
Respekt vor der Eigenleistung
Ergebnisse präsentieren und würdigen
Die Arbeit im Rückspiegel
Schweizer Jugend forscht!
Vom Einzelelement zum Muster

Download

Ausgabe März 2016 «Sport»

Sport, Sport, Sport!
Not macht erfinderisch
Ganzer Einsatz am Halbmarathon
Energy Drinks und sportliche Leistungsfähigkeit
Sport über Mittag − ein Erfolgsmodell
Sportanlässe für die Schule als Gemeinschaft
Challenges im Schnee
Begegnung und Bewegung im Spiel
Gesundheit und Wohlbefinden stärken
Spitzensport und Studium
Vom Schulzimmer zum Länderspiel
Facts und Highlights zum Sport an der Kanti 

Download

Ausgabe Juni 2015 «Kurzzeitgymnasium»

Potenzial Kurzzeitgymnasium    
Das Profil des vierjährigen Gymnasiums    
Wie werden die Jugendlichen beim Übertritt in die Kanti begleitet?
Meine Motivation für den Wechsel ans Gymnasium!    
Ein Jahr danach − die ersten Herausforderungen gemeistert    
Wie wird im frei gewählten Schwerpunktfach gelernt und gearbeitet?    
Die Konzerte des Kanti-Chors – Fixsterne im Schuljahresprogramm
Sein oder Nichtsein – was macht ein Shakespeare-Drama im Deutschunterricht?    
Das Besondere an den Sonderwochen    
Eine Tanzshow realisieren  oder eine Brücke bauen – Themen für Maturaarbeiten?    
Wie es nach der Matura weitergeht!    
Erinnerungen an die Kantizeit

Download

Ausgabe März 2015 «Fremdsprachen»

Sprachkenntnisse öffnen Horizonte
Plurilinguismus - Wunsch und Wirklichkeit
Thirty Years of Shakespeare
My Vegan Kitchen
Teaching Ballet in San Diego
Muévete
Viaggo a Genova e nelle Cinque Terre
La Mafia
Otto - Autobiographie d'un ours en peluche
Le bolze - une drôle de language
Mon année d'échange au Quebec
Le projekt Romandie

Download

Ausgabe Juni 2014 «Sonderwochen»

Sonderwochen - das besondere Gewöhnliche
Studierfähigkeit und Lebenstüchtigkeit als Ziel
Vom Geiste Roms zu echten Quälgeistern
Überraschende Neuinterpretationen von Woyzeck
Von Land-Grabbing bis Nährionen-Haushalt
Von Eidechsen und Ringelnattern
Nach Genua und in die Cinque Terre
Experimentieren im iLab
Ein  Geschäftsbericht über Brausebonbons
Als sie in Ägypten Pyramiden bauten
Jours d'études francophones à Montreux
Gesteuerte Akkumulation
100 Projekttage in der Kanti-Laufbahn

Download

Ausgabe Januar 2014 «Musik muss sein»

Musik sprengt Grenzen
Netzwerk musikalische Bildung
Motivierter lernen dank Musik
Leben und arbeiten für die Musik
Die Musikformationen im Profil
Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club
Die Vielseitigkeit der Musik erlebt
11‘000 Lektionen Musik

Download

Ausgabe Juni 2012 «Über Mittag an der Kanti»

Viel Spass beim Lesen!
Alles andere ist Beilage!
«Version scharf» und «Version sanft»
«Für unseren Klassengeist sehr wichtig!»
«Hast du Mathe gelernt?»
500 Lernende in 17 Kursen
Kampf gegen die Unterzuckerung
Es kommt auf jeden an!
Mittags gerammelt voll!

Download

Ausgabe März 2012 «Frauenpower in der Kanti»

Gendergerecht unterrichten      
Weiblicher Führungsstil
Mutter und Mathematiklehrerin      
Sport ohne Jungs - ein Segen?
Damenmehrheit in der Pädagogik
Mädchen-Cliquen bestimmen das Klassenklima
Soziales und kulturelles Engagement
Klassenchefin - Schlüsselfigur in der Schulorganisation

Download

Ausgabe Juni 2011 «Fachmittelschule»

Die Chemie stimmt
Die Kompetenzen stärken
Bausteine für die Zukunft
Studium oder Beruf in Griffnähe
Geschichte und Geschichten
Selbstständige Arbeit im Zentrum
An der Pädagogischen Hochschule
Ein Weg zum Erfolg

Download

Ausgabe Februar 2011 «Universum Sprache»

Gedanken zum Fach Deutsch
Kino fürs Ohr
In Szene setzen – Theater erleben
Die Wette gilt
Autoren wecken Lesefreude
Wer keine Bücher liest, ist blind!
Literatur ist alles Gedruckte!
Bjørn – eine Kurzgeschichte
Vielfalt des Schreibens

Download

Ausgabe Juni 2010 «Untergymnasium»

Editorial
Zur richtigen Zeit am rechten Ort
Nicht nur die Schuhe sind ein paar Nummern grösser
Ankommen und selbstständig werden
Es war, als ob ich schwimmen lernte
Die Qual der Wahl
Freie Kür ergänzt das Pflichtprogramm
Blicke in Sursees Zukunft

Download

Ausgabe Mai 2009 «Geografie – ein Fach mit Zukunft»

Editorial
Wenn Leonardo nochmals entscheiden könnte
Überleben im Sahel
Leben im Himalaya
Rohstoff «Wasser»
Weshalb Geografie im Hauptfach an der Uni?
Von Sursee bis São Paolo
Zentralität und Sprachgrenze
Auf Humboldts Spuren
Schlüsselfaktor «Boden»

Download

Ausgabe März 2008 «Wirtschaft und Recht – ein Fachbereich startet durch!»

Editorial
Hausgemachtes oder Convenience Food
Der Marktort Sursee
Brücken bauen zwischen Theorie und Praxis
Das Urteil ist gefällt
Eine virtuelle Firma leiten
Sechs Frauen – eine Erfolgsstory
Sonnen- und Schattenseiten eines Tourismus-Projekts
Von der Schulbank ins Wirtschaftsleben
Auf der Suche nach der gerechten Justiz
Ein Semester Wissensvorsprung

Download

Ausgabe März 2008 «Backstage»

Ein komplexes Gebilde entsteht (Stundenplan)
Verschachtelte Strukturen und verschlungene Pfade (Homepage)
Mit PC und Bohrmaschine (Hauswart)
«Es muess ou eifach e Gattig mache» (Reinigungspersonal)
Vor dem Ansturm (Mensa)
Des Computers bester Freund (ITC-Support)
«Eine Frau, eine Wohnung, ein Roman» (Bibliothek)
Bitte eintreten! (Zentrale Dienste, Sekretariat)

Download

Ausgabe Juni 2007 «Biologie»

Ein Fach im Wandel der Zeit
Ein Leben für Käfer
Bierbrauen – eine biochemische Herausforderung
Biology goes web
Artenvielfalt um das Schulhaus
Es fehlt uns noch ein Waldkauz
Wo sind die besten Hühnereier zu haben?

Download

Ausgabe Februar 2007 «Die 1957er»

Beat Häusler:  Der Sputnikschock  
Hakim Ghezal: Kitteb und Meddeb  
Stefan Rösli: Das Blesshuhn im Magen des Hechtes
Oliver Morach: Musik hören in den 70er-Jahren
Herbert Schweizer: Colloquia familiaria
Fabrizio Brentini: Und zum Schluss noch dies...

Download

Ausgabe Juni 2006 «Wie uns die Mathematik im Alltag verfolgt»

Forscher aus Leidenschaft
Es gibt sie doch – Frauen, die Mathematik studieren
Naturwissenschaft und Technik
Mathematik ist aus unserer Gesellschaft nicht wegzudenken
Wer wird Tausendär?

Download

Ausgabe 1/2005 «Wechsel im Prorektorat (K. Mez / M. Kneubühler)»

Holocaust-Gedenktag
Maturaarbeitspräsentation aus der Sicht einer 5. Klässlerin
Wenn Schüler zu Filmemachern werden
«Destination X» – eine Musik-CD von David Leherbauer

Download

Ausgabe 2/2005 «Turnen und Sport»

Turnen und Sport an der KSS (Angebote)
Bewegung dank Sport
Unsere Schülerinnen und Schüler an Sportmeisterschaften 2004/05
Die Kanti Sursee an internationalen Veranstaltungen
Michi Schär, Spitzensportler an unsere Schule
Sola Stafette

Download

Ausgabe März 2005 «Projekttage»

«Die Erpressung», Fotoroman der Klasse 1C und 1E
SuchtpräventionBeat Schindler, Prorektor, sowie Melanie Reber und Flavia Dubach, 2C
Französisch in Yverdon, Marcel Suter und Fabian Bärenbold, 3D
Projekt Tiefdruck, Christian Stucki und Klasse 4F, Schwerpunktfach BG
Ein Besuch in Kroatien, Ursula Bründler, Georges Zahno und Ausschnitte aus Schülerberichten
Kunstgeschichtsreise nach Köln, Amanda Haas, 5F

Download

Ausgabe März 2004 «Besondere Leistungen»

Die Bio-Olympiade,  Karin Zinsli interviewt ihre Schulkollegin Christine Burkard, 6D
Leidenschaft QuerflöteInterview mit Carmen Albisser, 6B
Schweizermeister im offenen DoppelviererJohannes Manser interviewt seinen Schulkollegen Basil Grüter, 5B
Claude Nicollier, der erste Schweizer Astronaut, an der KSSKarin Zinsli, 6D
Zwei neue Mitarbeiter in der Leitung der KSS, Beat Schindler, Prorektor Unterstufe, und Erich Wigger, Leiter zentrale Dienste stellen sich vor.
Ein deutscher Gastschüler besuchte nebst der KSS auch andere europäische Schulen

Download

Ausgabe Februar 2003 «Ziele setzen»

Die KSS gestern, heute, morgen, Fotos einer Schülerin, ein Interview und ein Bericht
Interview mit Max Wandeler, Architekt der Kantonsschule Sursee
Das Ende der Enge in Sicht, Projektwettbewerb «Erweiterung der Kantonsschule Sursee»
Was ist eine gute Schule? Interview mit Severin Disler, dem Qualitätsbeauftragten der KSS
Der Club der jungen Dichterinnen. Zwei erfolgreiche Krimiautorinnen an der KSS

Download

Ausgabe Juni 2003 «FMS»

Von der DMS zur FMS Herbert Ulrich, Leiter der DMS
Das Ehemaligentreffen – ein voller Erfolg. Jules Zehnder
Herbert Meier, unser neuer Hauswart. Fabrizio Brentini
Jungpolitiker an der KSSAndrea Elmer berichtet über eine Podiumsdiskussion an der KSS
Das Freifach Theater an der KSS. Ein Gespräch mit Dieter Ockenfels
Die Mohrenköpfe haben aufgeschlagen! Konstanze Mez zur Mensaumfrage 2002

Download

Ausgabe 2002 «MAR-Rückblick»

Plakatwettbewerb
Maturaarbeiten
Musik
Persönlich

Download