Ausgezeichnete Arbeiten

Jerome Schmidiger

Jerome Schmidiger, 2017

Theorie und Nachweis von Gravitationswellen

Die Arbeit erhält von SJF das Prädikat "Hervorragend". Zudem gewinnt sie den Sonderpreis „Aldo und Cele Daccò", der in einer Teilnahme am Eurpoean Union Contest for Young Scientists in Tallinn besteht.

Stefan Bösch

Stefan Bösch, 2017

Hydroponic-Systeme als alternative Filteranlagen für Goldfischteiche

Die Arbeit erhält von SJF das Prädikat "Sehr gut". Die Arbeit erhält den Sonderpreis "Aqua viva" der Stiftung EAVAG.

Aurelia Varrone

Aurelia Varrone, 2017

Influence of different musical styles, keys, and instruments on gustatory perception

Die Arbeit erhält von SJF das Prädikat "Gut".

Amanda Staehli

Amanda Staehli, 2016

Motorik - ein zentrales Puzzleteil der kindlichen Entwicklung

Die Arbeit erhält von SJF das Prädikat "Sehr gut".

Lars Horvath

Lars Horvath, 2016

Entwicklung einer Antennensteuerung für einen Stratosphärenballon

Die Arbeit erhält von SJF das Prädikat "Sehr gut".

Kevin De Keyser

Kevin De Keyser, 2016

Analyse und Implementierung verschiedener Sliceralgorithmen für den 3D-Druck

Die Arbeit erhält von SJF das Prädikat "Sehr gut".

Susana Bucher, 2015

Susana Bucher

Susana Bucher, 2015

Anthropologische Untersuchung von drei menschlichen Schädeln

Die Arbeit erhält von SJF das Prädikat "Sehr gut".

Laura Bisang, 2015

Laura Bisang

Laura Bisang, 2015

Kunst und Kleidung - Verarbeitung und Inszenierung

Die Arbeit erhält von SJF das Prädikat "Gut".

Simona Jacquemai, 2015

Simona Jacquemai

Vera Hodel

Vera Hodel, 2014

Vom Einzelelement zum Muster

Die Arbeit erhält von SJF das Prädikat "Hervorragend". Vera wird zur "GENIUS-Design/Music/Writing Olympiade 2014" eingeladen.

Rahel Korthus

Rahel Korthus, 2014

Probleme des Übersetzens Berndeutsch - Hochdeutsch

Neben dem Prädikat "Sehr gut" bei SJF erhält Rahel den "Preis für junge LinguistInnen" für ihre Arbeit.

David Urwyler

David Urwyler 2014

Verhalten des Physarum polycephalum auf verschiedene Lichtfarben

Die Arbeit wurde von SJF mit dem Prädikat "Sehr gut" ausgezeichnet.

Benjamin Estermann

Benjamin Estermann, 2014

Analysis of CERN's 2012 Boson Signal

Für die Arbeit erhält Benjamin Estermann am diesjährigen Wettbewerb von SJF ein "Sehr gut".

Selma Steinhoff

Selma Steinhoff, 2013

Adhäsions- und Spreitungsverhalten der Plasmatocyten von Manduca sexta

Die Arbeit erhält von SJF das Prädikat "hervorragend". Sie darf am internationalen Wissenschaftswettbewerb in Taiwan teilnehmen.

 

Untersuchte Medikamente

Céline Ghidoni, 2013

Toxizitätsmessungen von Medikamenten mit Vibrio fischeri

Die Arbeit erhält von SJF das Prädikat "sehr gut".

Janosch Rinert

Janosch Rinert, 2012

Lautdivergenzen im Dialekt der Region Sursee

Die Arbeit erhält von SJF das Prädikat "sehr gut"  und einen Sonderpreis.

 

Die Hebamme unterwegs

Viktoria Reiher, 2011

Berufstätigkeit einer Hebamme in Escholzmatt in den Jahren 1925 - 1945

Sie bekam dafür 2011 den ersten Preis bei Historia - Schweizer Geschichtswettbewerb.

 

Die Preisträgerin.

Gisela Ledergerber, 2011

Einfluss von Handystrahlen auf das Wachstum von Gartenkresse

Diese Arbeit wird von SJF mit dem Prädikat "sehr gut" ausgezeichnet.

 

Die Preisträger an der ETH

Kornel Eggerschwiler, Manuel Schürch, 2011

Lego-Roboter löst Rubic’s Cube

Die Arbeit stösst auf grosses Interesse, sie wird mehrfach in der Presse erwähnt.

 

Das Zertifikat

Carla Gabriel , 2010

Nahrungsmitteleinkauf im Internet

Die Arbeit erhielt den silbernen Avard der Stiftung iconomix der SNB

 

Titelbild der Arbeit

Andrina Helfenstein, 2010

Flat Rate Tax - Eine Analyse der Auswirkungen im Kanton Obwalden

Die Arbeit erhielt den silbernen Avard der Stiftung iconomix der SNB

Vorbereitete Honigbiene

Silvan Kaufmann, 2010

Konditionierung der Honigbiene auf den Duft von Hanfdrogen

Diese Arbeit erhält von SJF das Prädikat "hervorragend".  Teilnahme am London International Youth Science Forum.

 

Ausschnitt aus der Arbeit

Simon Schürch, 2009

Der Einfluss der LSVA auf die Verlagerung der Güter von der Strasse auf die Schiene

Die Arbeit erhielt den silbernen Avard der Stiftung iconomix der SNB

 

Catharina Schürch

Catharina Schürch, 2009

Homöopathie - Eine wissenschaftstheoretische Analyse

Die Arbeit wurde 2008 in der edition synkategorema veröffentlicht.

Bücher von Julia Franck

Sandra Tanner, 2009

Julia Franck, Ihre fünf Bücher im Vergleich

Die Arbeit wurde von der UNI Zürich als sehr gut beurteilt.

 

Titelblatt der Maturaarbeit

Andreas Kaufmann, 2008

Banlieue entre marginalisation et intégration

Die Arbeit beeindruckt durch Sachkenntnis, gründliche Dokumentation, spürbare Begeisterung, sehr gutes Französisch.

 

Titelblatt der Maturaarbeit

Linda Staub, 2007

Minimumprinzipien

Eine enge Verbindung von Mathematik und Physik, Linda Staub durfte die Arbeit der Schweiz. PS-Gesellschaft vorstellen.

 

Laser-Interferenzbild

Meinrad Sidler, 2007

Waves and Quanta

Meinrad Sidler durfte seine Arbeit am CERN und bei mehreren PS-Konferenzen präsentieren.

 

Fridolin Tschudi

Fridolin Tschudi, 2006

Das Aggressionsverhalten von nistenden Sonnenbarschmännchen (Lepomis gibbosus)

Fridolin Tschudi erhielt für seine Arbeit den NGL-Award.

 

Umschlagbild "Parfüm"

Martina Iten, 2006

Parallelen im Werk Patrick Süskinds

Eine bemerkenswerte Arbeit in der Strukturierung der Gedanken und in ihrer Schlüssigkeit.

Esther Lischer an der Arbeit

Esther Lischer, 2004

Versuche zur operanten Konditionierung von Spiegelschafen

Wettbewerbsarbeit erhält bis SJF das Prädikat: "gut".

Modell gekoppelter Pendel

Sara Hellmüller, 2003

Gekoppelte harmonische Schwingungen der Pendelsysteme

Sara Hellmüller durfte als Maturandin Vorlesungen an der ETH halten.